Leistungen

Unser Behandlungsspektrum im Überblick

Schmerzfreie Anästhesie

Die Weiterentwicklung von Schmerzausschaltungsverfahren und -techniken in den letzten Jahren ermöglicht es, minimalinvasive Varianten der örtlicher Betäubung hinzuzufügen. Unsere Zahnarztpraxis profitiert von dieser neuartigen und lokalen Schmerzausschaltung. Wir verzichten bei der Behandlung auf eine traditionelle Spritze, sodass auch Patienten mit Ängsten bei uns Bestens aufgehoben sind.

CMD & Bruxismus

CMD ist eine Abkürzung für die eine Funktionsstörung (Dysfunktion) zwischen dem Gesichtsschädel (Cranium) und dem Unterkiefer (Mandibula). Craniomandibuläre Dysfunktion ist aber auch eine Funktionsstörung zwischen dem Kausystem und der Wirbelsäule (Atlas/HWS). Die CMD ist ein multifaktorielles Geschehen, die Symptomatik ist sehr facettenreich.

Schnarchen und Schlafstörungen

Schnarchen kann ernsthafte Krankheiten verursachen und sollte Ihre Gesundheit nicht gefährden. Gesundheitliche Schäden durch Schnarchen entstehen, wenn es zu Atemaussetzern kommt. Die Atemwege sind verschlossen und es findet zeitweise keine Sauerstoffzufuhr zu Lungen und Gehirn statt. Sie können Ursache für vermehrte Tagesmüdigkeit, eintretende Herzkreislaufprobleme, erhöhtes Herzinfarkt- und Schlaganfallrisiko sein.

Funktionstherapie

Zähneknirschen und Kieferpressen - so genannte Funktionsstörungen des Kausystems - sind ein verbreitetes Problem. Betroffene nehmen es jedoch oft erst wahr, wenn die Zähne bereits Abnutzungserscheinungen zeigen oder unerträgliche Muskelverspannungen auftreten, die oft bis in den Rücken und in die Extremitäten ausstrahlen. Zusätzlich können Ohrgeräusche, Tinnitus, Schwindel, Schlafstörungen ausgelöst werden.

Ästhetische Behandlung

Neben der reinen Funktion, Nahrung zerkleinern zu können haben unsere Zähne auch eine große soziale Funktion. Das harmonische Zusammenspiel von roter-(Zahnfleisch)- und weißer (Zähne) Ästhetik prägt unser Gesicht und den Erfolg den wir in der Kommunikation mit anderen Menschen haben. Ein strahlendes Lächeln und gesundes Zahnfleisch machen attraktiv und sind Symbol für Gesundheit und Erfolg.

Konservierende Zahnheilkunde

Das Ziel der konservierenden Zahnheilkunde (Synonyme: konservierende Zahnmedizin; Zahnerhaltung) ist der Erhalt der Zähne. Dabei spielt die Zahngesundheit die wichtigste Rolle, unmittelbar gefolgt von ästhetischen Gesichtspunkten. Kariös erkrankte Zähne können genauso im Zentrum der Behandlung stehen wie kariesfreie, die durch Parodontitis oder ein Trauma (einen Zahnunfall) Schäden davon getragen haben.

Moderne Wurzelkanalbehandlung

Erkrankungen der Zahnnerven müssen behandelt werden. Sie lösen entweder spontan massive Schmerzen aus, meistens bei Belastung oder sie liegen in Form einer chronischen Entzündung vor, die zusätzlich den Kieferknochen angreift. Letztere sind meistens schmerzfrei, sind aber normalerweise im Röntgenbild darstellbar. Sie stellen aber Störfelder für den Körper dar. Sie können sich aber sogar bis zum Abzess (dicke Backe) ausweiten.

Parodontosebehandlung

Zähneknirschen und Kieferpressen - so genannte Funktionsstörungen des Kausystems - sind ein verbreitetes Problem. Betroffene nehmen es jedoch oft erst wahr, wenn die Zähne bereits Abnutzungserscheinungen zeigen oder unerträgliche Muskelverspannungen auftreten, die oft bis in den Rücken und in die Extremitäten ausstrahlen. Ursache ist oft ein falscher Biss, bedingt durch Fehlstellungen oder die zahlreichen Einzelzahnsanierungen, mit denen man im Laufe der Jahre bedacht wird.

Prothetische Rekonstruktion

Ziel der prothetischen Rekonstruktion ist es, nach einer sorgfältigen Planung die Kaufunktion und Stabilität sowie die Ästhetik des Gebisses wiederherzustellen. Die heutige moderne Zahnmedizin verhilft dem Patienten zu einer bis dahin nie gekannter Lebensqualität.

Interdisziplinäre Sanierungskonzepte

Interdisziplinäre Sanierungskonzepte zur Wiederherstellung einer konzeptionsgerechten Okklusion (optimale Zahnkontakte). Bisslage und Bisshöhenveränderungen, die im Laufe des Lebens zu einem veränderten Biss führen, werden über eine funktionelle Schienentherapie unter Einbeziehung von Physiotherapeuten, Ostheopaten, Orthopäden, HNO-Arzt, Allgemeinmediziner und so weiter therapiert. Ziel ist eine Stabilisierung und Entlastung der Kiefergesichtsmuskulatur und des Kiefergelenks sowie des gesamten Körpers.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?